Home > Alte Herren > Jahresrückblick 2011 > "...Öffnen, zielen und Schuss...."

Das waren jahrelange die 3 Worte bzw. die schon einstudierten Handgriffe von Jürgen Matz, bevor er immer mittwochs nach dem Training versuchte, den Sektkorken einer leckeren Flasche "Söhnlein Brillant" in die für Ihn weit entfernten Siegerpokale zu versenken.

In aller Offenheit wurden die Erfolgschancen auf einen Schuss a`la Wilhelm Tell schon in die
Erfolglosigkeit geredet, da passierte am 08.10.2008 doch noch das Unglaubliche.

Mit der für Ihn bekannten inneren Ruhe wägte er mit seinen Adleraugen noch kurz die Flugbahn ab, dann ließ er den Sektkorken sanft durch seine Finger gleiten und mit einer noch nie dagewesenen Flugkurve senkte sich doch tatsächlich der Korken in einen entfernten Pokal, taumelte noch ein paar Mal wie ein Basketball am Rand herum und blieb schließlich im Pokal liegen. 

Mit staunenden Blicken sahen sich die Anwesenden untereinander an und merkten erst jetzt, dass sie alle Zeuge eines historischen Ereignisses waren.

Nach Abklingen der nicht enden wollenden Gratulationen und den Worten eines wahren Schützen "...das wurde aber auch mal Zeit...", wurde dieser Tag, an den wir alle noch lange denken werden, würdig gefeiert.

Und als ob es noch nicht genug der Freude geben würde, ließ sich Jürgen doch tatsächlich noch zu einem zweiten Schuss hinreißen...
Nun gut, wir warten wieder ein paar Jahre!